TT News vom 08.12.2018


Marco Sommer punktete gegen den TSV Kareth-Lappersdorf und hat mit dem ASV in der Rückrunde noch reelle Titelchancen.

Mit einem verdienten 9:4-Heimsieg über den TSV Kareth-Lappersdorf beendeten die Tischtennis-Herren des ASV Neumarkt die Vorrunde in der Bezirksliga West mit 14:4 Punkten auf dem aussichtsreichen dritten Tabellenplatz. Zwei Zähler trennen Christian Gayr & Co. vom Herbstmeister TSV Bad Abbach und gleichauf liegt der TV Etterzhausen auf Rang zwei. Es ist also in der Rückrunde ein Dreikampf um den Meistertitel zu erwarten. Für den ASV spricht dabei, dass er die beiden führenden Teams im ASV-Sportzentrum empfangen kann. Am Samstag abend hatte das ASV-Sextett nur eine gute Stunde Probleme mit dem abstiegsbedrohten TSV Kareth-Lappersdorf, der mutig begann und bis zum 3:3-Ausgleich beim 3:2 von Summerer gegen Christian Gayr ein gleichwertiger Gegner war. Stefan Hoffman und Thomas Federsel nahmen mit ihren 3:1-Siegen über Haltmeier und Hoffmann etwas den Druck von der Heimmannschaft. Nach einem Marathon-Match, das in vier Sätzen in die Verlängerung ging, scheiterte Andrea Nunner zum wiederholten Mal in dieser Saison unglücklich mit 10:12 im fünften Durchgang an Winkler. Das war aber auch die letzte Ausbeute der Gäste, die ab diesem Zeitpunkt chancenlos waren. Das vordere und mittlere ASV-Paarkreuz präsentierte sich jetzt in Bestform. Michael Hoffmann, Marco Sommer, Christian Gayr und Stefan Hoffmann fuhren nacheinander ungefährdete 3:0-Siege ein und beendeten die Vorrunde mit einem 9:4-Sieg, der für die Rückrunde alle Chancen im Kampf um die Meisterschaft offen hält. Die zweite Herrenmannschaft des ASV beendete die Hinrunde mit einer 2:9-Niederlage im Stadtderby bei der DJK Germania Neumarkt II und liegt mit 7:11 Zählern auf Platz sieben in der Bezirksklasse A. Immerhin trennen das Team um Gerhard Scheibl fünf Punkte vom Abstiegsrang neun. Bester Mann beim ASV II war der immer stärker werdende Youngster Nico Petritzky, der völlig überraschend den erfahrenen Dieter Gerhart in fünf Sätzen spielerisch niederrang.

Bezirksliga West Herren

ASV Neumarkt – TSV Siegenburg II 9:4 (33:15 Sätze). Michael Hoffmann/Sommer – Hofmann/Haltmeier 1:3, Gayr/Stefan Hoffmann – Eder/Hoffmann 3:0, Federsel/Nunner – Summerer/Winkler 3:1, Michael Hoffmann – Eder 3:0, Sommer – Hofmann 1:3, Gayr – Summerer 2:3, Stefan Hoffmann – Haltmeier 3:1, Federsel – Hoffmann 3:1, Nunner – Winkler 2:3 (15:13, 14:12, 7:11, 13:15, 10:12), Michael Hoffmann – Hofmann 3:0, Sommer – Eder 3:0, Gayr – Haltmeier 3:0, Stefan Hoffmann – Summerer 3:0.

« Zurück