TT News vom 02.12.2017


Die ASV-TT-Herren um Abteilungsleiter Stefan Hoffmann liegen nach der Vorrunde auf Platz drei in der 3. Bezirksliga West überraschend gut im Rennen.

Die Erfolgsserie der Tischtennis-Herren des ASV Neumarkt hielt auch in der letzten Vorrundenbegegnung in der 3. Bezirksliga West an. Stefan Hoffmann & Co. profitierten beim 9:5-Sieg gegen den Tabellennachbarn TuS Rosenberg II allerdings vom Fehlen zweier Stammspieler bei den Gästen, die dadurch in der Hinterachse spielerisch stark abfielen. Im Ergebnis aber liegt der ASV nun mit 13:5 Zählern auf einem gefestigten dritten Tabellenrang und hat in der Rückrunde alle Optionen um noch weiter nach vorne zu rücken. Nach einer 2:1-Führung musste der ASV auch gegen ersatzgeschwächte Rosenberger immer auf der Hut sein weil der junge Schiller und der erfahrene Luber mit jeweils zwei Einzelsiegen das Match für die Gäste lange offen hielten. Erst in der Hinterachse konnte sich das ASV-Sextett durch zwei glatte 3:0-Siege von Bernhard Krauser und Andrea Nunner zum zwischenzeitlich 6:3 Luft verschaffen. Marco Sommer musste sich im spannenden Spitzeneinzel nach tollen Ballwechseln mit 9:11 im fünften Durchgang gegen Schiller geschlagen geben. Michael Hoffmann und Christian Gayr legten gegen Grassler und Walter nach. Am Ende blieb es Bernhard Krauser im letzten Einzel der Vorrunde vorbehalten gegen den überforderten Apostol mit einem 3:0-Erfolg den 9:5-Siegpunkt zu markieren.
Am vorletzten Spieltag in der 2. Kreisliga gelang den ASV-Herren II um Gerhard Scheibl dank einer starken Mannschaftsleistung beim Tabellendritten TV Velburg II ein sicherer 9:2-Auswärtserfolg, der gleichzeitig erstmals in dieser Saison die Tabellenführung einbrachte, weil der bisherige Spitzenreiter FSV Berngau II beim 8:8 gegen den Henger SV einen Zähler liegen ließ.

ASV Neumarkt – TuS Rosenberg II 9:5 (33:18 Sätze). Sommer/Michael Hoffmann – Grassler/Luber 3:0, Stefan Hoffmann/Gayr – Schiller/Walter 2:3, Krauser/Nunner – Apostol/Kwint 3:2, Sommer – Grassler 3:0, Michael Hoffmann – Schiller 2:3, Stefan Hoffmann – Walter 3:0, Gayr – Luber 2:3, Krauser – Kwint 3:0, Nunner – Apostol 3:0, Sommer – Schiller 2:3 (fünfter Satz 9:11), Michael Hoffmann – Grassler 3:0, Stefan Hoffmann – Luber 0:3, Gayr – Walter 3:1, Krauser – Apostol 3:0.

« Zurück