Herzlich Willkommen bei den Ringern

des ASV Neumarkt

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 ASV-Ringercoach Armin Prantl verteidigt DM-Titel

Bei den diesjährigen German Masters der Ringer konnte ASV-Ringercoach Armin Prantl seinen Titel als Deutscher Meister erfolgreich verteidigen. Ausrichter war in diesem Jahr der KSK Konkordia Neussi in Nordrhein-Westfalen.In der zweithöchsten Altersstufe und der Gewichtsklasse bis 78 kg lieferte er sich mit seinem GegnerAxel Holst vom SV Warnemünde ein spannendes Duell über die volle Kampfzeit. Nach anfänglichem Abtasten gelang dem ASVler mit seinem Spezialgriff eine hohe Vierer-Wertung und bis zur Pause konnte Prantl seinen Vorsprung auf 6:3 ausbauen. In der zweiten Runde glich der Warnemünder zwar auf 6:6 aus, doch wegen der höheren Einzelwertung ging der Kampf und der DM-Titel an den

 


 

 Rostislav Leicht Deutscher Meister

Seinen ersten nationalen Titel erkämpfte sich ASV-Ringer Rostislav Leicht bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Bereits im letzten Jahr gewann er in der Juniorenklasse die Bronzemedaille, diesmal hieß es nach einem spannenden Finalkampf Gold für den jungen ASVler.Im brandenburgischen Frankfurt/Oder startete Leicht in der Klasse bis 70 kg und besiegte auf dem Weg in´s Finale Julius Kock (SC Roland Hamburg), Laurin Huber (SC Isaria Unterföhring) und Fernando Mahmoud (SV Luftfahrt Ringen Berlin) jeweils vorzeitig mit 10:0 Punkten.Im Finalkampf trat er dann gegen den letztjährigen Titelträger und mit viel Vorschusslorbeeren bedachten Emin Salviz vom KSV Witten an. Salviz gewann in diesem Jahr bereits das renommierte Gebrüder Saitiev-Turnier in Belgien und wurde dort als bester Ringer ausgezeichnet.Doch davon ließ sich der ASVler nicht beeindrucken und konnte den Kampf ausgeglichen gestalten. In der zweiten Runde beim Stand von 1:2 gelang ihm 20 Sekunden vor dem Schlussgong ein erfolgreicher Angriff und die entscheidende 2er-Wertung zum 3:2-Finalsieg.Das nächste Ziel für Rostislav Leicht ist nun ein weiterer Turniersieg in den nächsten Wochen, um sich damit eine Nominierung für die Europameisterschaft erkämpfen.

   


 

Aufstieg zum Saisonfinale

Mit dem Titel des Vizemeisters gelang den Ringern der WKG Neumarkt/Amberg ein Saisonabschluss nach Maß, denn die WKGler bezwangen auf eigener Matte im letzten Saisonkampf den SC 04 Nürnberg mit 22:12 Punkten (hier weiterlesen).

 


 

Knapper Sieg der Ringer-WKG im Oberpfalzderby

Mit einem Sieg im Ringer-Oberpfalzderby gegen den 1. AC Regensburg zieht die Ringer-WKG Neumarkt/Amberg mit den Donaustädtern gleich und springt in der Bayernligatabelle auf den vierten Platz (hier weiterlesen)

   


 

Erfolg im Schlussspurt

Mit einem knappen 19:18-Erfolg bezwangen die Ringer der WKG Neumarkt/Amberg die Gäste vom RSV Schonungen auf eigener Matte. Nach der Punkteteilung zum Rückrundenauftakt letzte Woche gegen Tabellenführer TV Erlangen legte die Oberpfälzer Ringer-WKG in einem spannenden Kampf nach und konnte sich erst im zweiten Kampfabschnitt knapp gegen die Mainfranken durchsetzen (hier weiterlesen)

  


 

Remis zum Rückrundenstart

Zum Rückrundenstart in der Ringerbayernliga konnte die Ringer-WKG Neumarkt/Amberg beim Gastgeber TV
Erlangen in einem spannenden Kampf die drohende Niederlage in letzter Sekunde abwenden und erkämpfte sich mit
einem 14:14 das zweite Remis in dieser Saison (hier weiterlesen)

  


 

Niederlage zum Vorrundenabschluss

Die Oberpfälzer Ringer-WKG Neumarkt/Amberg musste am Samstagabend beim Gastgeber SC 04 Nürnberg die Vorrunde der Ringersaison mit einer 14:21-Niederlage beenden. Angesichts der Ausfälle, die die WKG zum Vorrundenfinale kompensieren musste hielt sich die Niederlage mit nur sieben Punkten Differenz „im Rahmen“ (hier weiterlesen).

 


 

WKG-Ringer überzeugen 

Am Samstagabend lieferte sich die Ringer-WKG Neumarkt/Amberg gegen die Gäste vom TV Unterdürrbach bis zum Schluss einen spannenden Mattenfight, bei dem die Gastgeber in der Amberger Bergsteigarena am Ende mit 23:15 Punkten die Oberhand behielten (hier weiterlesen)

 


 

Punkteteilung für die Ringer-WKG

Der vierte Saisonkampf der Vorrunde in der Ringer-Bayernliga Nord zwischen der WKG Neumarkt/Amberg und Gastgeber 1. AC Regensburg endete mit einem 16:16-Unentschieden (hier weiterlesen)

 


 

Ringer-WKG erkämpft erste Punkte

Die Ringer-WKG Neumarkt/Amberg hat am Samstag ihren ersten Saisonsieg in der Bayernliga eingefahren. Im
oberpfälzisch-fränkischen WKG-Duell erzielten die Gastgeber in der Bergsteig-Arena des RCB Amberg am Ende einen
24:15-Sieg gegen die Wettkampfgemeinschaft Forchheim/Bamberg (hier weiterlesen)

 


 

Auch im zweiten Kampf kein Punktgewinn für die Ringer-WKG

Die Bayernligaringer der WKG Neumarkt/Amberg sind nach dem zweiten Kampftag weiterhin ohne Punktgewinn und stehen jetzt im Tabellenkeller zusammen mit der WKG Forchheim/Bamberg und TV Unterdürrbach. Beim Aufsteiger und Gastgeber RSV Schonungen verlor die Oberpfälzer Kampfgemeinschaft mit 11:24 Punkten (hier weiterlesen).

  


  

Fehlstart zum Saisonauftakt

Es war am Ende eine schwierige Premiere für die in dieser Ringersaison startende Wettkampfgemeinschaft des ASV
Neumarkt und des RC Bergsteig Amberg. Im Auftaktkampf vor heimischem Publikum gegen den TV Erlangen hatte
man sich im Vorfeld durchaus Chancen auf einen Punktgewinn erhofft, aber am Ende mussten die Gastgeber eine
16:19-Niederlage einstecken (hier weiterlesen)

  


 

Armin Prantl verteidigt Titel

 

Die Deutschen Meisterschaften für „Ringerveteranen“ ab 35 Jahren - German Masters - fanden in diesem Jahr bereits zum dritten Mal im sächsischen Gelenau statt. Im Sportareal Erzgebirgsblick gingen am Freitag die Freistiler auf die Matte, der Samstag war den Griechisch-römisch-Spezialisten vorbehalten. Insgesamt nahmen an beiden Tagen rund 200 Ringer aus insgesamt 84 Vereinen teil. ASV-Coach Armin Prantl ging auch diesmal wieder im klassischen Stil auf die Turniermatte und konnte erfolgreich seinen letztjährigen Titel in der Gewichtsklasse bis 78 kg und Altersklasse 51-55 Jahren erfolgreich verteidigen. Prantl hatte in dieser Klasse diesmal mit Antonio Rinoldo von der RKG Illtal nur einen Gegner. Der Saarländer hielt gegen Prantl von Beginn an gut mit, doch einen Griffansatz von Rinoldo konnte der ASV-Coach mit seinem Spezialgriff kontern und schulterte ihn in der ersten Runde.

Nach der erfolgreichen Titelverteidigung steht für Prantl nun als nächstes Ziel die erneute Teilnahme an der „Veteranen-WM“ auf dem Fahrplan, die in diesem Jahr im griechischen Loutraki ausgetragen wird.

  


 

 Andrea Grasruck holt DM-Gold bei den Frauen

Mit einer Goldmedaille und zwei fünften Plätzen

kehrten am Sonntag drei ASV-Ringer-/Innen von den

Deutschen Meisterschaften in Heidelberg zurück

(hier weiterlesen).

   

 


 

ASV-Ringernachwuchs in Weißenburg erfolgreich

Nach zweijähriger Pause konnte der TSV Weißenburg wieder sein Rudolf-Rotter-Gedächtnisturnier für den Ringernachwuchs ausrichten. Zur 29. Auflage dieses traditionsreichen Turnieres haben sich in diesem Jahr insgesamt rd. 240 Jugendringer aus 24 Vereinen angemeldet. Auch die Ringer des ASV Neumarkt schickte in den einzelnen Gewichts- und Altersklassen seine Nachwuchsringer auf die Turniermatten. Bei den E-Jugendlichen kämpften sich Julius Harteis (Gewicht bis 31,5 kg) und Lukas Menath (-37 kg) jeweils bis auf den zweiten Platz vor, Michael Krauberger belegte bei seinem ersten Turniereinsatz den sechsten Platz. In der nächsten Altersklasse (D-Jugend) gab es für die ASVler ebenfalls Edelmetall. Edwardo Ungureanu (-35,5 kg) und Aras Babayigit (-43 kg) erkämpften sich jeweils die Silbermedaille. In der kombinierten Altersklasse der A/B-Jugendlichen kamen jeweils auf den sechsten Platz Erion Haliti (-60 kg) und Robert Ungureanu (-71 kg).  Wadim Hergert (- 80 kg) setzte sich beeindruckend ohne Punktverlust bis in die Finalrunde durch und erkämpfte sich am Ende die Goldmedaille.


 

 

 ASV-Ringer Rostislav Leicht holte Bronze-Medaille in Belgien

Im belgischen Eupen wurde bereits zum fünften Mal das Gebrüder-Saitiev-Ringerturnier mit internationaler Beteiligung ausgetragen. 220 Teilnehmer aus über 35 internationalen Vereinen und Verbänden entsendeten ihre Ringer zu diesem hochdotierten Turnier. Dabei auch ASV-Ringer-Talent Rostislav Leicht, der seine Nominierung durch den Bayerischen und Deutschen Ringerverband am Ende in einer mit 24 Teilnehmern stark besetzten Gewichtsklasse mit dem dritten Platz bestätigte.

Der ASV-Freistil-Spezialist startete in seinem ersten internationalen Einsatz in der Altersklasse U23 und ging im Limit bis 70 kg auf die Ringermatte.

Im Auftaktkampf musste er sich gegen den späteren Erstplatzierten BurkAu Emin Salviz aus dem DRB-Kader nur knapp mit 3:4 Punkten geschlagen geben. Danach folgte ein 12:0-Überlegenheitsieg gegen Asadulah Karimov vom TV Aachen-Walheim und ein Schultersieg gegen den Mainzer Anoush Jafari-Gorzini.

Im Kampf um Bronze setzte er sich dann mit einem weiteren vorzeitigen Überlegenheitssieg gegen den Belgier Turpal-Ali Isugaev vom Wrestling Wolves Oudenaarde durch.


 

Weiterer Erfolg für ASV-Ringer bei Deutscher Meisterschaft - Wadim Hergert holt Platz 6

 Der AC 1897 Werdau war Ausrichter der Deutschen Freistilringer Meisterschaften in der Altersklasse U17. Knapp 160 Nachwuchsringer aus dem gesamten Bundesgebiet fanden den Weg in die Erich-Glowatzky-Halle in´s sächsische Fraureuth. Mit im 16-köpfigen bayerischen Ringerkader war erstmals auch ASV-Jugendringer Wadim Hergert (hier weiterlesen)


 Erfolge bei Junioren-DM

Mit den Junioren und Juniorinnen startete am letzten Wochenende die Serie der Deutschen RingerMeisterschaften. Dabei gingen die Griechisch-Römisch-Spezialisten im südbadischen Triberg auf die
Matte, die Freistiler und Juniorinnen trugen ihre Meisterschaftskämpfe im nordbadische Bruchsal aus.
Der Bayerische Ringer-Verband hatte dazu insgesamt 36 Nachwuchsathleten/-innen nominiert,
darunter Darja Prieb, Rostislav Leicht und Philip Hergert vom ASV Neumarkt (hier weiterlesen)


 Trotz Niederlage Klassenerhalt geschafft

 Zum Saisonfinale waren die ASV-Ringer zu Gast beim Tabellendritten der Bayernliga Nord 1. AC Regensburg. Im Vorfeld hatte man sich gegen die Domstädter doch einiges ausgerechnet, dennoch konnten nur am Ende zwei Duelle auf der Matte für den ASV entschieden werden (hier weiterlesen).

  


 

Wichtiger Erfolg der ASV-Ringer

Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang den Ringern des ASV Neumarkt am Wochenende im letzten Heimkampf der Saison gegen die Mannschaft vom TSV Weißenburg. Im Kellerduell der Bayernliga Nord bezwangen die Ringer um das Trainergespann Prantl/ Fröhlich die Mittelfranken mit 31:6 Punkten (hier weiterlesen).

  


 

ABSAGE

Den heutigen Heimkampf gegen den SC 04 Nürnberg müssen wir leider absagen.
Krankheitsbedingte Ausfälle haben uns zu dieser schweren Entscheidung gezwungen.
Wir bitten um Verständnis.

 


Entscheidung erst im letzten Kampf gegen ASV-Ringer

Im dritten Kampf der Rückrunde mussten die ASV-Ringer auf eigener Matte die Punkte wieder einmal den Gästen überlassen. In einem bis zum Schluss offenen Kampf verloren die Juraringer gegen die Mainfranken vom TV Unterdürrbach am Ende knapp mit 13:17 Punkten (hier weiterlesen

 


Wichtiger Sieg für die ASV-Ringer

Zum Rückrundenstart in den Bayerischen Ringerligen erkämpften sich die ASV-Ringer einen wichtigen Sieg im Kampf am Tabellenende. Gegen die Mannschaft vom TV Erlangen gewannen die Juraringer vor eigenem Publikum am Ende recht klar mit 23:12 Punkten (hier weiterlesen).

 


ASV-Ringer wieder ohne Punktgewinn

Im letzten Kampf der Vorrunde in der Ringerbayernliga mussten sich die ASV-Ringer vor eigenem Publikum dem Tabellenzweiten 1. AC Regensburg mit 13:19 Punkten geschlagen geben. Die Juraringer konnten in der zweiten Kampfhälfte den Rückstand aufholen und den Ausgang bis in den letzten Kampf hinein offen halten (hier weiterlesen).

 


ASV-Ringer weiter im Tabellenkeller

Die ASV-Ringer hatten im Kellerduell gegen Gastgeber TSV Weißenburg das Nachsehen und verloren knapp mit 14:18 Punkten                  (hier weiterlesen).  

 


ASV-Ringer stecken weiter fest

Gegen den Tabellenführer in der Ringerbayernliga gab es für die Neumarkter Ringer vor eigenem Publikum nichts zu holen. Mit acht Siegen in zehn Duellen waren die Gäste vom ASV Hof zu überlegen (hier weiterlesen)

 


ASV-Ringer ohne Erfolg

Die Bayernligaringer des ASV Neumarkt konnten am Samstag beim Gastgeber SC 04 Nürnberg den Elan aus dem Erfolg letzte Woche nicht mitnehmen und verloren mit 6:28 Punkten (hier weiterlesen).

   


DM-Platz vier für ASV-Ringerin Loona Loch

Im nordrhein-westfälischen Dormagen, zwischen Düsseldorf und Köln, fanden mit den Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend die letzten nationalen Meisterschaften des Deutschen Ringerbundes in diesem Jahr statt. Bei der weiblichen A-Jugend ging für den bayerischen Landesverband die ASVlerin Loona Loch auf die Ringermatte in der Klasse bis 57 kg zusammen mit 11 weiteren Mitstreiterinnen um Meistertitel und Medaillenplätze. (hier weiterlesen)

  


ASV-Ringer zwingen Unterdürrbach in die Knie

Ausgerechnet bei den hoch gehandelten „Gladiators Dürrbach“ vom TV Unterdürrbach feierten die ASV-Ringer ihre ersten Saisonpunkte in der Bayernliga. Die Tabellenzweiten der Bayernliga Nord hatten diesmal Aufstellungsprobleme und die ASVler konnten vor allem in den oberen Gewichtsklassen punkten (hier weiterlesen)

 


Der ASV Neumarkt Ausrichter Ausbildungsmodul C-Trainer-Lizenz 

 Teilnehmer C-Trainer-Ausbildung beim ASV Neumarkt (hier weiterlesen)

  


Zweite Saisonniederlage für ASV-Ringer

Ernüchterung bei den Bayernligaringern des ASV Neumarkt, die ihren ersten Saisonkampf vor
heimischem Publikum im Turnerheim mehr als deutlich mit 4:33 Punkten an die Gäste vom
SV Johannis Nürnberg verloren (hier weiterlesen)

 


Saisonstart geht daneben

Den ersten Punktkampf der neuen Bayernligasaison hatten sich die die Ringer des ASV Neumarkt etwas anders vorgestellt. Am Ende standen gegen Gastgeber TV Erlangen nur vier Einzelsiege auf dem Protokoll und so gab es eine unerwartet deutliche Niederlage mit 11:20 Punkten (hier weiterlesen)

 


ASV-Ringerin Andrea Grasruck holt DM-Titel bei Beach-Wrestling-Meisterschaft

     Bericht Neumarkter Tagblatt (hier klicken)

  


ASV-Nachwuchsringer bei Freistilmeisterschaft in Burgebrach

 

A/B-Jugend: 2. Ivan Eberhardt (61kg), 6. Dominik Nosdrenko (61kg)

C-Jugend: 1. Ivan Hergert (56kg), 6. Emil Wimmer (56kg), 2. Erion Haliti (53kg), 2. Robert Ungureanu (61kg), 4. Robert Nosdrenko (48kg)

D-Jugend: 2. Edwardo Ungureanu (32 kg), 3. Fillip Kuprik (44 kg), 4. Aras Babayigit (40 kg)

E-Jugend: 2. Ivan Kolomenchuk (31 kg) 3. Lukas Menath (35 kg)


ASV-Nachwuchsringer bei Bezirksmeisterschaften erfolgreich

 

Am letzten Wochenende fanden beim TV Unterdürrbach die Ringer-Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil. Normalerweise werden die Meisterschaften für den Jahresanfang angesetzt, mussten jedoch pandemiebedingt ausfallen bzw. verschoben werden. So mancher junge Ringer konnte seine erste Medaille oder zumindest Teilnehmerurkunde in Empfang nehmen. Aber auch einige »Erfahrene« reihten ihren bisherigen Erfolgen einen neuen hinzu. Bei den Jugendklassen brachte der ASV Neumarkt 12 Nachwuchsringer auf die Matte die erfolgreich aus Unterfranken zurückkehrten. Er wurden folgende Platzierungen erkämpft:

A/B-Jugend: 2. Wadim Hergert (80 kg) 6. Dominik Nosdrenko (65 kg)

C-Jugend 2. Ivan Hergert (54 kg) 3. Erion Haliti (54 kg) 6. Emil Wimmer (54 kg) 3. Robert Ungureanu (63 kg) 6. Robert Nosdrenko (50 kg)

D-Jugend 2. Aras Babayigit (42 kg) 5. Fillip Kuprik (42 kg) 4. Andre Stettinger (28 kg) 4. Eduardo Ungureanu (31 kg)

E-Jugend 1. Lukas Menath (33 kg)

 

 

 

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.