Sportzentrum 1 Startseite 2
Sportzentrum 1
Startseite 2

Willkommen beim ASV 1860 Neumarkt e. V.

Auf unseren Seiten stellen wir Ihnen Informationen über den Verein (z. B. Termine, Berichte, Satzung, Geschichte …) sowie über die 22 aktiven Abteilungen zur Verfügung. Weitere detaillierte und ausführliche Informationen der für alle Altersgruppen möglichen aktuellen Sportangebote erhalten Sie auf den Homepageseiten des Vereins und der einzelnen Abteilungen!

Wir würden uns freuen, Sie regelmäßig auf der Website des ASV 1860 Neumarkt e.V. begrüßen zu dürfen. Sollten Sie Anregungen und Wünsche haben, so teilen Sie uns diese bitte über die Kontaktseite mit. Wir sind bestrebt, Ihnen immer aktuelle Informationen zu bieten.

Informationen zu den Abteilungen?

Sie suchen Informationen oder wünschen eine Kontaktaufnahme zu den Abteilungen? Dann begeben Sie sich bitte direkt auf die Seite der jeweiligen Abteilung und über deren Kontaktseite wird Ihre Anfrage direkt an die Abteilungsleitung weitergeleitet.

Informationen für die Abteilungen!

Eine Übersicht über die Termine der Belegung der vorhandenen Sportstätten des ASV Neumarkt finden die Abteilungen auf der Seite "DER VEREIN" dieser Homepage. Terminanfragen sind an die Geschäftsstelle zu stellen und gelten erst nach Veröffentlichung auf der Homepage als genehmigt. Wettkämpfe, Turniere o. ä. sportliche Veranstaltungen besitzen Priorität vor Trainingseinheiten. Maßgeblich für die Rangfolge der Belegung ist der Eingang der Terminanfrage in der Geschäftsstelle.  

Informationen zur Anwendung der ASV-Homepage auf Smartphones

Die ASV-Homepage kann auch über Smartphones aufgerufen und eingesehen werden. Der Abruf der Informationen erfolgt über das Button "Navigation" und die Steuerung in den Menüs mit dem "+" Zeichen. Die Verlinkung zu externen Homepages von Abteilungen ist nicht möglich, diese müssen direkt aufgerufen werden.

 

News

 

Neues vom BLSV:

 

BLSV-Update zur Corona-Pandemie - Weitere Lockerungen im Sport ab 08.06.2020 

 

.....der Sport in Bayern kann aufatmen. Die Bayerische Staatsregierung hat am 26.05.2020 weitere Lockerungen im Sport ab dem 8. Juni beschlossen. Die Regelungen wurden in enger Zusammenarbeit zwischen dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und Vertretern des Bayerischen Landes-Sportverbands und seinen Sportfachverbänden erarbeitet. Darüber hinaus hat Sportminister Joachim Herrmann einen Stufenplan für weitere Lockerungen angekündigt.
 
So können unter klaren Auflagen von Hygiene-Konzepten ab Montag, den 8. Juni, Fitness-Studios und Tanzschulen sowie Freibäder und Außenanlagen von Schwimmbädern in unseren Sportvereinen wieder öffnen. Außerdem sind auch der kontaktfreie Outdoor-Trainingsbetrieb in Gruppen von bis zu 20 Personen, kontaktfreie Indoorsportarten, das Training von Rehabilitationssportgruppen sowie der Trainingsbetrieb für National- bis einschließlich Landeskaderathleten sog. nichtolympischer Sportarten wieder zulässig. Für kontaktlose Sportarten im Freien wie beispielsweise Leichtathletik, Tennis oder Golf ist auch der Wettkampfbetrieb wieder erlaubt.
 
Darüber hinaus hat Sportminister Joachim Herrmann dem Ministerrat einen Stufenplan vorgelegt, wie – vorbehaltlich der weiteren pandemischen Entwicklung – die Schritte zu einer weiteren Öffnung des Sports aussehen könnten:

 

So käme in einem nächsten Schritt nach den Lockerungen zum 8. Juni die Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebs wie etwa die Aus- und Fortbildungen für Trainer und Übungsleiter sowie die Öffnung von Hallenbädern in Betracht.

 Als dritten Schritt sieht der Plan eine Zulassung des Wettkampfbetriebs für kontaktlos betriebene Sportarten im Indoorbereich vor.

Der vierte Baustein des Plans beinhaltet schließlich die Zulassung des Sportbetriebs für Sportarten mit Kontakt, die Durchführung von Sportveranstaltungen mit Zuschauern und weitere Lockerungen (vgl. Sie dazu die Links zur Kabinettssitzung sowie zur Pressemitteilung des StMI).

 Nach wie vor steht bei allen Überlegungen die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt.
 
Videobotschaft von Sportminister Joachim Herrmann
Innen- und Sportminister Joachim Herrmann wendet sich zu diesem Thema auch mit einer aktuellen Videobotschaft an Sie. Diese können Sie über die BLSV-Internetseite, den YouTube-Kanal „BLSV TV“ sowie auf den Online- und Social Media-Kanälen des BLSV und des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration (StMI) ansehen.

 
BLSVdirekt Corona Spezial
Auch unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe BLSVdirekt passt sich an die aktuelle Situation an. Ab 02. Juni gibt es mehrere virtuelle Termine. In einem Webinar stehen in der ca. 1 ¼ Stunden dauernden BLSVdirekt-Veranstaltungen die Bereitstellung von Informationen zur Corona-Krise und deren Auswirkungen auf die bayerischen Sportvereine im Fokus. Neben ausgewählten Experten des BLSV darf ich Ihnen über die aktuellsten Entwicklungen berichten, aber auch die Beantwortung Ihrer Fragen stehen auf der Agenda.
Anmelden können Sie sich im BLSV-QualiNET unter dem Schlagwort „BLSVdirekt“. Hier der Link zum BLSV-QualiNET:
 
https://www.blsv-qualinet.de/startseite.html
 
 
Freiwilligendienst - Sport im Ganztag
Trotz noch eingeschränktem Sportbetrieb ist der Bedarf an freiwilliger Unterstützung im Verein weiterhin groß. Schon jetzt sind über ein Drittel der Stellen für den neuen Freiwilligen-Jahrgang 2020/21 besetzt. Dies hängt auch mit unserem neuen Dienst „FWD Sport im Ganztag“ zusammen. Im Rahmen dieser Kooperation zwischen Verein und lokal ansässiger Schule erhalten Vereine 95% des Einsatzstellenbeitrages refinanziert. Aber auch ohne Schulkooperation leisten Freiwillige gerade jetzt großartige Unterstützung in ihren Einsatzstellen. Von der Implementierung der Hygiene- und Schutzkonzepte, über Unterstützung der Social-Media-Kanäle bis hin zu digitalen und Präsenzsportangeboten erweisen sich die Freiwilligen als wertvolle Helfer. Hier finden Sie alle Informationen zum Freiwilligendienst.
 
https://www.bsj.org/index.php?id=6198
 
Abnahme des Sportabzeichens
Die Abnahme des Sportabzeichens im Verein orientiert sich an den geltenden Richtlinien des Ministeriums zu Abstand und Hygiene und ist wieder möglich. Dabei sind die geltenden Handlungsempfehlungen sowie die Infektionsschutzmaßnahmen zwingend einzuhalten. Sportabzeichen an der Schule ist aufgrund der Entscheidung des Kultusministeriums, keine außerschulischen Veranstaltungen durchzuführen, nicht möglich. Somit findet bis zum Schuljahresende 2019/20 in Bayern keine Abnahme des Sportabzeichens an der Schule statt.
 
Die Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs mit ständig aktualisierten Fragen und Antworten (FAQs), hilfreiche Links und Maßnahmen zur Coronakrise bieten wir auf unserer Website unter www.blsv.de/coronavirus. Darüber hinaus steht unser Service-Center unter der Mail-Adresse service@blsv.de sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.
 

Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb

 

 


 

Sehr geehrte Damen und Herren Vereins-Vorsitzende,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Entwicklungen bei den Infektionszahlen des Corona-Virus machen Mut und geben Hoffnung. Diese Hoffnungen verbinden wir im bayerischen Sport mit weiteren Lockerungen. Dazu haben wir zusammen mit unseren Sportfachverbänden unter Einbindung in die DOSB-Leitplanken ein Stufenkonzept entwickelt. Unter enger Einbeziehung wissenschaftlicher Expertise durch die TU München mit deren Gesundheitswissenschaftlern und Virologen wurden Cluster mit Indoor-Sportmöglichkeiten, dem Outdoor-Wettkampfsport von Individualsportarten oder dem Trainingsbetrieb in Freibädern gebildet. Diese Cluster (d.h. eine Eingruppierung nach ähnlich gelagerten Sportarten) befinden sich aktuell noch in der Abstimmung mit dem für uns zuständigen Bayerischen Sportministerium.

An vielen Stellen erfahren wir, dass Sie auf weitere Verbesserungen im Sportbetrieb hoffen. Wir tun alles dafür und stehen für zusätzliche Lockerungen bereit. Wir sind im engen Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung, um die aktuelle Situation für die bayerischen Sportvereine zu konkretisieren und um weitere Lockerungen praxistauglich umsetzen zu können. Denkverbote gibt es nicht – auch nicht zum Thema Kontakt- oder Kampfsport. Bis dahin sind wir jedoch weiterhin vorsichtig und halten uns an die Vorgaben der Politik. Nach wie vor steht bei allen Überlegungen die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt. Daher lautet die Devise weiterhin: Abstand halten!

Sportanlagen für Sport im Freien weiterhin geöffnet

Seit Beginn dieser Woche ist individualisiertes Sporttreiben möglich – insofern es sich um kontaktloses Taktik-, Technik- und Konditionstraining in Kleingruppen handelt und wenn dies im Freien und mit insgesamt höchstens fünf Personen stattfindet. Diese Regelung, die das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege in der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für den Sport vorgibt,                                            wurde nun bis Freitag, 29. Mai, verlängert.
Entscheidend für das weitere Vorgehen bei der schrittweisen Wiederaufnahme des Sports ist die Entwicklung der Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie. Wir appellieren daher an alle Sportlerinnen und Sportler, sich dringend an die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung zu halten und weiterhin Abstand zu halten.


BLSV Handlungsempfehlungen

Viele Ihrer Fragen zur Vierten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung haben wir in den Handlungsempfehlungen bereits beantworten können. Weitere Informationen und Konkretisierungen aus dem Innenministerium werden täglich eingearbeitet.
Unter folgenden Link kommen Sie direkt auf die aktuellsten Handlungsempfehlungen: https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/Handlungsempfehlungen.pdf


BLSV Bildungsveranstaltungen und Verlängerung von BLSV-Übungsleiter-Lizenzen

Aktuell müssen aufgrund der Corona-Pandemie alle Präsenzveranstaltungen für Aus-, Fort- und Weiterbildungen bis einschließlich 14.06.2020 abgesagt werden. Eine Verlängerung dieser Frist ist derzeit nicht ausschließbar. Wir nutzen die Krise als Chance für eine weitere Digitalisierung im Bildungsbereich und arbeiten aktuell an einem neuen Online-Fortbildungsprogramm. So bieten wir ab Juni zusätzlich Onlineveranstaltungen zur Lizenzverlängerung mit zwei Unterrichtseinheiten für Übungsleiter und Vereinsmanager an, um Ihnen trotz der Absagen eine Verlängerung im Jahr 2020 zu ermöglichen. Die jeweiligen Onlineveranstaltungen werden für Teilnehmer mit zwei Unterrichtseinheiten zur Lizenzverlängerung angerechnet. Eine Lizenzverlängerung kann komplett durch Onlineveranstaltungen erreicht werden, aber auch durch die Kombination von Veranstaltungsformaten (Präsenz + Online). Im Jahr 2020 werden die notwendigen Unterrichtseinheiten für Lizenzverlängerungen einer BLSV-Lizenz von 15 auf 10 reduziert.

Außerdem verlängert der BLSV alle Lizenzen von Übungsleitern, die in diesem Jahr keine ausreichende Anzahl an Fortbildungen absolvieren können, um ein Jahr. Die automatische Lizenzverlängerung gilt nur für Lizenzen, die vom BLSV direkt ausgestellt wurden. Über die Fachlizenzen von Sportfachverbänden wird vom jeweiligen Sportfachverband einzeln entschieden.

Alle Themen, Termine und Informationen finden Sie wie gewohnt im QualiNET unter www.blsv-qualinet.de.
 
Nach  wie  vor  ist in  Paragraph §9 der  Verordnung der  Betrieb von Sporthallen,  Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten und Freizeitbereich unter folgenden Voraussetzungen:
 Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine  Nutzung  der  Nassbereiche,  die Öffnung  von  gesonderten  WC-Anlagen  ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig
  • keine  besondere Gefährdung  von unerlaubten  Personen  durch  die  Aufnahme  des  Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer
 Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11).
Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgast-stätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken.
Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt.
   (Quelle: Information für Sportvereine, BLSV vom 07.05.2020)

 

 

 

Zu Ihrer Suchanfrage wurden keine Ergebnisse gefunden.

Fotogalerien aus dem Vereinsleben